Stadtverwaltung teilweise nicht erreichbar Glasfaserkabel bei Baustelle vor dem Hauptbahnhof in Krefeld beschädigt

Krefeld · Auf der Großbaustelle vor dem Hauptbahnhof in Krefeld ist es zu einem Schaden an einem Glasfaserkabel gekommen. Teile der Stadtverwaltung waren nicht mehr erreichbar.

 Symbolbild

Symbolbild

Foto: dpa/Matthias Rietschel

Bei den Bauarbeiten vor dem Hauptbahnhof in Krefeld ist am Freitag ein Glasfaserkabel beschädigt worden. In der Folge seien nach Informationen der Stadtwerke der städtische Fachbereich Migration und Integration an der Hansastraße und Am Hauptbahnhof sowie der Fachbereich Finanzservice an der Hansastraße weder telefonisch noch per E-Mail erreichbar. Technicker der SWK seien vor Ort. „Wir gehen davon aus, dass der Schaden im Laufe des Tages behoben ist und die Erreichbarkeit dann wieder gegeben ist“, erklärte SWK-Sprecher Dirk Höstermann unserer Redaktion.

Die Stadt Krefeld erklärte bei Facebook von einer „Großstörung“ betroffen zu sein. Bei Tiefbauarbeiten durch ein externes Unternehmen sei eine „zentrale Glasfaserleitung der SWK“ beschädigt worden. Die PC Arbeitsplätze am Standort Museum Burg Linn seien ebenfalls betroffen, telefonisch sei man dort aber erreichbar. Die Servicehotline der Stadt (0 21 51 / 86 0) sei weiterhin erreichbar.

(pasch)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort