1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Ford schneidet BMW - Autofahrer bei Unfall verletzt

Unfall : Nötigung im Straßenverkehr: Autofahrer bei Unfall verletzt

Ein 19-Jähriger ist bei einem Unfall im Krefelder Stadtteil Lehmheide am Dienstag leicht verletzt worden. Ein 52-jähriger Transporterfahrer hatte ihn genötigt.

Der 19-Jährige fuhr gegen 16.45 Uhr mit seinem BMW auf der Obergath in Richtung Heideckstraße, schrieb die Polizei in einer Mitteilung am Mittwoch. Plötzlich überholte ihn von rechts ein weißer Kleintransporter und scherte vor ihm ein.

Unmittelbar danach bremste der Ford Transit laut Polizei plötzlich stark ab, sodass der BMW-Fahrer trotz einer Vollbremsung leicht mit dem Transporter zusammenstieß. Hierbei wurde der junge Mann leicht verletzt.

Der Fahrer des Kleintransporters fuhr noch bis zur Kreuzung Nauenweg / Marktstraße vor dem BMW her, bremste immer wieder abrupt ab und beleidigte den 19-Jährigen durch Gesten. Dieser merkte sich das Kennzeichen und verständigte die Polizei.

Polizeibeamte konnten den flüchtigen 52-Jährigen an seiner Wohnanschrift antreffen. Am Fahrzeug waren noch frische Unfallspuren. Den Mann erwartet ein Strafverfahren. Die Ermittlungen dauern an.