1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Feuer in Psychiatrie des Maria Hilf ausgebrochen

Einsatz in Krefeld : Feuer in Psychiatrie des Maria Hilf ausgebrochen

Die Feuerwehr ist am Montag zu einem Brand im Krankenhaus Maria Hilf/Alexianer in Krefeld-Dießem ausgerückt. In einem Patientenzimmer stand ein Bett in Flammen.

In der Psychiatrie des Krefelder Krankenhauses Maria Hilf ist am Montagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Um 9.50 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Ein Patientenbett im Erdgeschoss der Akutpsychiatrischen Abteilung im Haus Michael stand in Flammen. Den Pflegekräften gelang es, vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte sowohl die beiden Patienten aus dem Brandraum sowie die komplette Station zu räumen. Durch die Feuerwehr konnten die Flammen in dem Zimmer schnell gelöscht werden.

Zunächst war von zwei leicht Verletzten die Rede gewesen. Wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung untersucht wurden aber insgesamt vier Menschen – eben genau die zwei Patienten und zwei Pflegekräfte. Rauch gelangte laut Angaben von Seiten der Feuerwehr nur in den Flur vor dem Patientenzimmer, aber nicht in den Rest der Station oder andere Etagen. Die Lüftungsmaßnahmen seien trotzdem recht aufwendig gewesen, so ein Feuerwehrsprecher. „Aber zum Glück ist alles glimpflich ausgegangen.“ Insgesamt wurden 21 Patienten vorübergehend in eine anderer Station verlegt. Die Reinigungsfirma wurde noch am Montag beauftragt, so ein Kliniksprecher. Möglicherweise könnten die Patienten bereits am Dienstag in ihre Zimmer zurückkehren.

(ok)