Krefeld: Falscher Polizist betrügt Seniorin und flieht mit Beute

Straftat : Falscher Polizist betrügt Seniorin und flieht mit Beute

Eine Seniorin ist am Montag Opfer von Betrügern geworden. Die Täter gaben sich als Polizisten aus und hatten mit dieser Masche Erfolg.

Unbekannte hatten sich als Polizisten ausgegeben und am Samstag bei einer Seniorin in Krefeld angerufen. Zwei Tage später überreichte die Seniorin den Betrügern ihre Wertsachen. Das teilten die Beamten am Dienstag mit.

Bei dem Anruf erklärten die Täter, dass man persönliche Daten der älteren Frau auf einer Liste eines festgenommen Einbrechers gefunden habe. Man wolle nun ihre Vermögenswerte sichern, erklärten die Betrüger weiter. Am Montag gegen 12.30 Uhr fuhr die Seniorin dann zur Roonstraße/ Crousstraße, wo sie die vermeintlichen Polizisten treffen wollte.

Nach Angaben der Beamten übergab die Frau schließlich eine Tasche mit Wertsachen. Der Betrüger entfernte sich mit der Beute zu Fuß in Richtung Uerdinger Straße. Die Krefelder Polizei sucht nun nach einem 1,75 Meter großen, schlanken Mann mit dunklen Haaren und leichtem Bart. Er trug dunkle, sportliche Kleidung und hatte eine schwarze Reisetasche mit weiß7roten Streifen bei sich.

Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 02151 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegengenommen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung