1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Ein Weihnachtsgeschenk für alle Hülser

Buch : Ein Weihnachtsgeschenk für alle Hülser

Verlag „H. Kaltenmeier Söhne“ veröffentlicht ein 120-seitiges Buch mit dem Titel „Hüls“.

Eine stimmungsvolle Ansicht der Konventstraße mit Blick von der St. Cyriakus-Kirche macht große Lust auf den Inhalt, der mit Anekdoten, Bildern, Geschichten, Zeichnungen und Gedichten lockt. 27 Beteiligte im Alter von zehn bis 87 Jahren, die meisten von ihnen Hülser, haben über 50 kleine Kapitel gestaltet.

Jüngster Teilnehmer ist der zehnjährige Jonathan Güntzel, der nach seiner Erkrankung vier Wochen in Hüls im Krankenhaus war und seine Erlebnisse in einem mehrstrophigen Gedicht verarbeitet. Der älteste, der Wahlhülser Pierre Sommet, vielen bekannt als ehemaliger Dozent der Volkshochschule, hat beispielsweise das „Süße Geheimnis der Grillagetorte“ beschrieben. Dazu gibt es ein Foto aus dem Café Haberstroh und das Rezept des Konditormeisters.

Im Juni diesen Jahres hatte Mitherausgeber Harald Hafke, der auch das Vorwort schrieb, unter dem Stichwort „Aus Hülser Feder“ für eine Mitwirkung geworben. Mit ihm zusammen haben sich Barbara Kaltenmeiser, Silvia Stapper, Jupp Pasch und Pierre Sommet in das Abenteuer gestürzt. „Wir haben erstaunlich qualitätvolle Beiträge bekommen und konnten auswählen“, erzählt Silvia Stapper. Alle Fotos, Texte und Zeichnungen sind aus Hülser Kolorit gemacht. Es gibt Historisches und Aktuelles, das meiste in Hochdeutsch, aber auch die Hülser Mundart ist vertreten.

Harald Hafke ist immer noch erstaunt: „Nicht zu glauben, wieviel Kreativität in Hüls steckt.“ Das Inhaltsverzeichnis liest sich wie ein kleines Who´s who der Hülser Bevölkerung. Da gibt es Beiträge von Liesel Willems, der Trägerin des Niederrheinischen Literaturpreises, vieler ehemaliger Lehrerinnen und Lehrer und auch der 2004 verstorbenen Hülser Mundartdichterin Margret Boixen.

Der Optimismus der Herausgeber ist groß, denn auf dem Buchrücken liest man „Hüls, Band 1“ – es könnte also eine Fortsetzung geben. Das Buch ist für 14,80 Euro ab Samstag, 30. November, in der Hülser Buchhandlung und auf den Weihnachtsbasaren in Hüls zu haben. Später wird es beim Verlag Kaltenmeier und in den Krefelder Buchhandlungen angeboten.