Vorfall in Krefeld Dieb macht sich an Auto zu schaffen - dann wird er angesprochen

Krefeld · Ein Mann hat sich in Krefeld offenbar Zugang zu einem Auto verschafft. Mit einer aufmerksamen Anwohnerin hatte er offenbar aber nicht gerechnet.

 Die Polizei in Krefeld bittet um Hinweise.

Die Polizei in Krefeld bittet um Hinweise.

Foto: Picture-Factory - Fotolia/Joerg Rofeld

Eine Anwohnerin des Dr.-Hirschfelder-Platzes hat in der Nacht zu Donnerstag einen Mann beobachtet, der sich offenbar Zugang zu einem geparkten Auto verschafft hatte. Nach Angaben der Polizei war die Frau gegen 1.40 Uhr von lauten Geräuschen geweckt worden. „Sie beobachtete einem Mann, der in das leicht geöffnete Fenster eines Autos griff, die Tür öffnete, sich auf den Beifahrersitz setzte und mit einer Taschenlampe hantierte“, hieß es im Bericht der Polizei. Die Anwohnerin habe den Mann angesprochen - der habe sich in Richtung Südwall entfernt. Eine Fahndung der Polizei habe keinen Erfolg gebracht.

Der mutmaßliche Täter habe eine normale Statur, dunkelblonde Haare und ein gepflegtes Erscheinungsbild gehabt. „Er trug ein Cap in dunkel und weiß, eine rote Sportjacke, eine blaue Hose und auf dem Rücken einen schmalen, länglichen Campingrucksack“, so die Beschreibung der Polizei.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02151-6340 oder per E-Mail an [email protected].

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort