Vorlesepaten in Krefeld gesucht Den Spaß an Wort und Bild vermitteln

Derzeit sind nur zwölf Lesepaten aktiv. Gebraucht würde aber für jede Kita in der Stadt eine Vorleserin oder ein Vorleser.

 V.l.: Mediothekspädagogin Katja Wiefel, Lesepatin Siegrun Grote und die Leiterin der Kinderbücherei, Lisa Beutelspacher, freuen sich über neue Vorlesepaten für Mädchen und Jungen.

V.l.: Mediothekspädagogin Katja Wiefel, Lesepatin Siegrun Grote und die Leiterin der Kinderbücherei, Lisa Beutelspacher, freuen sich über neue Vorlesepaten für Mädchen und Jungen.

Foto: Andreas Bischof

Es ist bekannt: Quer durch alle sozialen Gruppen wirken sich Vorlesen und Geschichten erzählen positiv auf das Lesevermögen der Kinder aus. Deshalb suchen die Verantwortlichen der Mediathek derzeit dringend Vorlesepatinnen und -paten. Sie sollen die Mädchen und Jungen in den Kitas einmal wöchentlich Wort und Bild nahebringen und zeigen, dass es Spaß macht, sich damit zu befassen. So werden mögliche Defizite ausgeglichen und die Kleinen fit für die Schule.