1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Corona-Infektion fordert zwei weitere Tote

Pandemie : Corona-Infektion: Zwei weitere Tote in Krefeld

Wie bei dem ersten Todesopfer handelt es sich um ältere Menschen mit multiplen Vorerkrankungen. Beide Personen waren im Helios behandelt worden.

Zwei weitere Personen, die in Krefeld wegen einer Infektion mit dem Corona-Virus behandelt wurden, sind verstorben. Es handelt sich laut Stadtdirektorin Beate Zielke um zwei ältere Menschen mit multiplen Vorerkrankungen. Beide Personen sind wie schon das erste Todesopfer im  Helios-Klinikum verstorben. 20 Menschen mit einer Corona-Infektion liegen in Krefeld im Krankenhaus. Sieben auf einer Intensivstation.

Zur exakteren Altersangabe lagen der Verwaltung am Mittwochmittag keine Daten vor. „Wir haben die schriftliche Mitteilung noch nicht“, erklärte Stadtdirektorin Beate Zielke während des täglichen Pressegesprächs nach der ebenfalls täglichen Tagung des Krisenstabs unter Oberbürgermeister Frank Meyer.

135 Menschen gelten
mittlerweile als genesen

Offiziell beim Gesundheitsamt der Stadt werden nun 292 bestätigte Corona-Fälle geführt, 20 mehr als am Vortag. 135 Menschen gelten als genesen, 155 als noch infiziert. 1100 Menschen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Bei den sieben Patienten auf der Intensivstation (Stand am Dienstag) handelt es sich nach Angabe der Stadt ausschließlich um Krefelder. Informationen von anderen Behörden über mögliche Erkrankte oder Todesopfer aus Krefeld im Zusammenhang mit dem Corona-Virus liegen im Rathaus nicht vor.

„Wir haben keine anderen Meldungen“, sagt OB Meyer. Rückmeldungen über Patienten und Opfer gebe es nur aus Krefelder Krankenhäusern.