1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Corona: Die Zahl der Infizierten steigt wieder leicht an

Corona-Zahlen für Krefeld : Die Zahl der Infizierten steigt wieder leicht an

Weiter keine Parkgebühren und wenige Polizei-Einsätze am Wochenende.

Die Zahl der aktuell an Corona erkrankten Menschen in Krefeld ist wieder leicht gestiegen: Stand Sonntag, 19. April, 0 Uhr hat der Fachbereich Gesundheit 118 (Vortag 112) Infizierte gezählt. Keine neuen Angaben gab es aus den Kliniken. Am Freitag wurden 30 Personen stationär behandelt, neun davon intensiv-medizinisch. Nun gelten 271 (Vortag 269) Personen als genesen, insgesamt sind bisher 400 (Vortag 392) Personen positiv getestet worden. Elf Personen sind verstorben, davon sechs Bewohner eines Krefelder Pflegeheims. Derzeit sind in dem Heim 14 von 74 Bewohnern infiziert.

Das Ordnungsamt musste am Freitag 16 mal Menschen ansprechen, die sich nicht an die Regeln zum Kontaktverbot hielten. Es wurden fünf Platzverweise ausgesprochen und auch ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Am Wochenende war es laut Polizei sehr ruhig, es habe kaum Einsätze in Zusammenhang mit den Kontaktverboten gegeben, nur dreimal seien Bußgelder verhängt worden.

Angesichts der neuen Regelungen des Landes NRW hat der Krefelder Krisenstab auch am Samstag getagt. Auch nach Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus bleibt die Parkgebühren- und Parkscheibenpflicht bis zum 3. Mai noch ausgesetzt. Die Stadt will die Fortsetzung dieser Regel allerdings von der Entwicklung des Verkehrsaufkommens abhängig machen. Ordnungswidriges Parkverhalten soll weiterhin geahndet werden.

Da ab Mittwoch neue Berufsgruppen die Möglichkeit haben, ihre Kinder in Kitas oder Schulen bis Klasse sechs betreuen zu lassen, sind entsprechende Antragsformulare und Infos nun zu finden auf https://www.krefeld.de/de/inhalt/corona-informationen-fuer-eltern-in-krefeld/. Die Stadt bietet zu allgemeinen Themen im Zusammenhang mit dem Coronavirus ein Infotelefon:
Tel. 862222. sk

(sk)