Krefeld: Café Extrablatt öffnet nach Umbau wieder

Krefeld : Café Extrablatt öffnet nach Umbau wieder

An der Hochstraße in der Innenstadt hat sich zuletzt einiges getan.

Wenn alles klappt, wie vorgesehen, kann am Freitag im Café Extrablatt am Neumarkt (Adresse: Hochstraße 62) wieder Cappuccino getrunken werden. Nach zehntägigem Umbau soll das Café „im Laufe des Tages“ wieder seine Türen für Gäste öffnen, wie Sabrina Pianta, Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft, der WZ am Donnerstag sagte. Es wurde nicht nur renoviert, sondern auch erweitert: Der Bereich, wo vormals eine Bäckerei-Filiale zu finden war, gehört ab sofort auch dazu.

Das veränderte „Extrablatt“ ist nicht die einzige Neuerung an der Hochstraße. In den vergangenen Wochen hat sich einiges getan. Unter anderem hat Textilanbieter Ernsting’s Family den Standort gewechselt. Früher am Neumarkt, hat der Laden Mitte November gegenüber von H&M eröffnet. „Unsere Kundschaft kann unser vielfältiges Warensortiment nun auf noch größerer Fläche durchstöbern“, sagt Gebietsleiterin Filiz Calik. Rund 250 Quadratmeter stehen zur Verfügung. Ernsting’s Family hat insgesamt fünf Standorte im Stadtgebiet.

Wo sich jetzt die Innenstadt-Filiale befindet, war vorher Butlers (Wohnaccessoires, Deko etc.). Allerdings nur kurz: von Ende Oktober 2018 bis Ende Juli. In Krefeld hat es sich laut Wilhelm Josten, Geschäftsführer von Butlers, um einen „Pop-up-Store“ gehandelt, der also „von Anfang an nur auf kurze Zeit angelegt“ war. Aufgrund der guten Nachfrage nach der Marke Butlers in Krefeld sei man jedoch auf der Suche nach einem neuen Standort.“ bos

Mehr von Westdeutsche Zeitung