Benjamin Zander übergibt an Ralph-Harry Klaer – würde den Job aber immer wieder machen Bezirksvorsteher-Wechsel in der BZV Nord

Benjamin Zander (Grüne) übergibt an Ralph-Harry Klaer (SPD) – würde den Job aber immer wieder machen.

Benjamin Zander (Grüne, r.) übergibt – etwas verspätet – als Bezirksvorsteher der BZV Nord an Ralph-Harry Klaer (SPD).

Benjamin Zander (Grüne, r.) übergibt – etwas verspätet – als Bezirksvorsteher der BZV Nord an Ralph-Harry Klaer (SPD).

Foto: Ja/Jochmann, Dirk (dj)

In der Bezirksvertretung (BZV) Nord stand am Donnerstagabend ein Vorsitz-Wechsel an. „So war es abgemacht, aber ich hätte auch sehr gerne noch weitergemacht“, sagt Benjamin Zander (Grüne), der seit November 2020 Bezirksvorsteher war. Er übergibt sein Amt ein bisschen später als ursprünglich geplant an Ralph-Harry Klaer (SPD), aus terminlichen Gründen. Denn SPD und Grüne teilen sich für je eine Hälfte der fünfjährigen Ratsperiode den Vorsitz der BZV Nord – und eigentlich hätte der Wechsel bereits im Sommer erfolgen sollen.