1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt - Zeugen gesucht

Polizei : Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt - Zeugen gesucht

Am Donnerstagabend haben zwei Unbekannte einen Supermarkt in Krefeld überfallen. Wie die Polizei erklärte, bedrohten die Männer den Kassierer mit einer Waffe und flüchteten mit Bargeld in vierstelliger Höhe.

Um kurz nach 21 Uhr betraten die mutmaßlichen Täter den Supermarkt am Nauenweg. Ein Angestellter alarmierte die Polizei, da die Männer auffällig oft auf den Boden schauten und dem Mann dieses Verhalten merkwürdig vorkam. An der Kasse riss einer der Tatverdächtigen seinen Pullover hoch und griff nach einer Langwaffe und forderte Geld. Ein 21-jähriger Kassierer gab ihm das Geld, danach verließen die Männer den Supermarkt. Die beiden flüchteten zu Fuß in ein angrenzendes Wohngebiet. Eine erste Fahndung blieb erfolglos.

Einer der Täter ist etwa 60 Jahre alt, circa 1,85 Meter groß und schlank. Er trug eine Brille und hatte offene Verletzungen im Gesicht, die nach einer Haut-Erkrankung aussahen. Er trug schwarze Kleidung sowie schwarze Handschuhe mit roten Streifen auf der Innenseite. Zudem trug er Bauarbeiterschuhe und hatte in dem Supermarkt einen auffällig krummen Gang, der nach Zeugenaussagen "gespielt" gewesen sein könnte.

Der andere Täter ist 20 bis 25 Jahre alt, circa 1,85 Meter groß und schlank. Er hat dunkle Haare sowie dunkle, mandelförmige Augen. Er trug schwarze Kleidung sowie Gartenhandschuhe mit orangener Innenseite.

(red)