Krefeld: Berauschter Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Krefeld : Berauschter Autofahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Ein berauschter Autofahrer war am Montag in Krefeld unterwegs. Als ihn die Polizei anhalten wollte, gab der ordentlich Gas.

Der 35-Jährige gegen 15.45 Uhr mit seinem Kleintransporter auf der Untergrath stadteinwärts unterwegs, als ihn die Polizei an einer Kontrollstelle anhalten wollte. Trotz deutlicher Zeichen hielt der Fahrer nicht an. Stattdessen beschleunigte er und fuhr an dem Beamten, der auf der Fahrbahn stand aus. Das teilt die Polizei mit. Anschließend soll er mit seinem Kleintransporter auf ein angrenzendes Firmengelände gefahren sein, um von dort zu Fuß zu flüchten.

Ein Beamter nahm daraufhin die Verfolgung auf und holte den 35-Jährigen ein, als der über den Zaun des Geländes klettern wollte. Schließlich stellte sich heraus, dass der Mann aus Essen Drogen konsumiert hatte und keinen Führerschein besitzt. Zudem wurde in seinem Fahrzeug eine geringe Menge Cannabis sichergestellt.

Auf der Wache wurde dem Essener eine Blutprobe entnommen. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung