Neue Veranstaltungshalle für Krefeld Baugenehmigung für das Kesselhaus ist nun erst für 2026 vorgesehen

Kempener Feld · Die neue Veranstaltungshalle für Krefeld soll laut Stadtverwaltung trotz zeitlicher Verzögerung 2029 fertig sein.

Im Innenraum des ehemaligen Kesselhauses sollen kleinere Veranstaltungen mit 350 Plätzen möglich werden. Ein Anbau soll 1000 Plätze bieten.

Im Innenraum des ehemaligen Kesselhauses sollen kleinere Veranstaltungen mit 350 Plätzen möglich werden. Ein Anbau soll 1000 Plätze bieten.

Foto: Mieas van der Rohe Campus/Mies van der Rohe Campus

Wird das Kesselhaus wie geplant bis Herbst 2029 fertig? Diese bange Frage wird in Krefeld gestellt, seit der Stadtrat Anfang November 2023 in geheimer Abstimmung mit knapper Mehrheit dafür gestimmt hatte, das historische Fabrikgebäude im Mies-van-der-Rohe-Campus an der Girmesgath zur neuen Krefelder Veranstaltungsstätte um- und auszubauen. Auch mehr als ein halbes Jahr später ist der notwendige Grundstückskauf noch nicht unter Dach und Fach.