1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Autohaus an Gladbacher Straße - Radarsensoren gestohlen

Zeugen gesucht : Zweiter Diebstahl von Radarsensoren

Mittwochabend haben Diebe 20 Radarsensoren aus zehn neuen Audis gestohlen, das gleiche ist bereits am Dienstagabend passiert. Tatort war in beiden Fällen ein Autohauses an der Gladbacher Straße.

Fünf Minuten haben Diebe am Mittwochabend gebraucht, um 20 Radarsensoren an zehn neuen Audis zu stehlen. Das berichtet eine Polizeisprecherin am Donnerstagmorgen. Die Tatzeit liegt laut der Polizei zwischen 20.30 und 20.35 Uhr, was die Videoaufnahmen des betroffenen Autohauses an der Gladbacher Straße belegen.

Die Fahrzeuge waren auf einem umzäunten Gelände des Autohauses geparkt. Anschließend flohen die Täter mitsamt der Beute. Auf der Videoüberwachung konnten laut Polizei zwei Personen auf dem Gelände beobachtet werden

Das Gleiche ist bereits am Montagabend um 20.20 Uhr passiert. Kameras des Autohauses hätten die Täter gefilmt, wie sie an den Fahrzeugen, bei denen es sich in dem Fall vor allem um Audi S8 handelte, die Radarsensoren an der Vorderseite abmontierten, berichtete die Polizei.

Derzeit würden die Aufnahmen noch ausgewertet, eine Beschreibung der Unbekannten liegt laut Polizei daher noch nicht vor.

Auf dem Gelände eines Autohauses an der Untergath sind zwischen Dienstagabend, 18.45 Uhr, und Mittwochmorgen, 8 Uhr, 16 Reifen inklusive Felgen von vier Autos abmontiert und gestohlen worden. Dort bockten Unbekannte zunächst Neufahrzeuge der Marke Toyota auf Pflastersteinen auf und montierten die Reifensätze inklusive Felgen ab.

Anschließend entkamen sie unerkannt mitsamt der Beute. Ein Mitarbeiter entdeckte am Mittwochmorgen den Schaden.

Die Ermittler prüfen, ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten geben könnte.

Die Ermittler bitten Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de zu melden.

(Red)