1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: An der Dülkener Straße entsteht ein neues Pflegeheim

Altenheim : Baubeginn für neues Pflegeheim

Der Korian-Konzern hat mit Arbeiten an der Dülkener Straße begonnen. Politik hatte schon kritisch nachgefragt.

. Kritische Nachfragen zum Stand der Dinge bei der geplanten Pflegeeinrichung Casa Reha am Standort Dülkener Straße/Aldekerker Straße gab es kürzlich in der Bezirksvertretung West. Vor allem mögliche Verkehrsprobleme, die Anwohner schon im Vorjahr bei Bekanntwerden der Planungen vorgebracht hatten, sind nach wie vor nicht ausgeräumt.

Die Stadtverwaltung hat in einer Stellungnahme zu einer Anfrage der FDP-Fraktion erklärt: „Insgesamt wird nicht mehr Verkehr durch das Seniorenpflegeheim erzeugt als bisher.“ Sie verweist in dem Zusammenhang darauf, dass auf dem Gelände 60 Garagen sowie ein Kiosk und der damit in Verbindung stehende Verkehr wegfallen werden. Einzig eine Bäckerei werde dort weiter für Kunden-Fahrten sorgen. Einen Anspruch auf das Parken im öffentlichen Raum gebe es dafür nicht, die Stellplätze seien auf dem eigenen Gelände nachzuweisen.

Für die Senioreneinrichtung sind die bauordnungsrechtlich vorgeschriebenen elf Stellplätze vorhanden.  „Somit können keine Bedenken geltend gemacht werden“, sagt die Stadt.

Das sah Heinz-Albert Schmitz (CDU) anders. „Das Konzept ist nicht ausgereift, da muss nachgearbeitet werden“, meinte er mit Blick auf die Parkplätze.

Günther Porst (FDP) erinnerte daran, dass sich im Bereich des geplanten Seniorenheims drei Schulen und ein Kindergarten befinden, die ebenfalls für hohes Verkehrsaufkommen sorgen. Er wollte aber auch grundsätzlich wissen, wie es mit dem Bauprojekt weiter geht. Man habe „Hiobsbotschaften“ über einen Wechsel im Management gehört. Porst wie auch Hans-Josef Ruhland (CDU) erklärten im Ausschuss, dass eine Verkehrsbewertung und die Vorlage des weiteren Zeitablaufs für das Projekt notwendig seien.

Nach Abrissarbeiten auf dem Gelände haben mittlerweile aber Bauarbeiten begonnen. Auf Nachfrage unserer Zeitung beim Konzern Korian in München, zu dem die Betreibergesellschaft Casa Reha seit 2016 gehört, hieß es: „Das Projekt wird wie geplant umgesetzt. Wir haben mit den Bauarbeiten vor einigen Tagen begonnen, die Fertigstellung ist für Herbst 2020 datiert.“

Casa Reha hatte seinerzeit den Zuschlag für die Einrichtung des Pflegeheims seitens der Stadt erhalten. Da nach einer Erhebung im Bereich Benrad-Süd/Fischeln/Forstwald 200 Heimplätze fehlen, kam ihr das Angebot des Unternehmens wie gerufen, in Lindental eine Einrichtung mit 80 vollstationären Plätzen zu bauen.

Geplant ist ein dreigeschossiger Bau mit Flachdach. Die Erschließung des etwa 70 Meter großen Gebäudes soll von der Dülkener Straße, die hier eine Einbahnstraße ist, aus erfolgen. Eine Visualisierung des Gebäudes hat Korian vorgelegt.