Kultur findet Stadt, Big Charity Cup und Co. Das ist am Wochenende in Krefeld los

Krefeld · Noch nichts vor am Wochenende? Was in Krefeld los ist.

 Buntestes Programm: Auch in diesem Jahr wird es bei „Kultur findet Stadt“ Tango bei einer Open-Air-Milonga geben.

Buntestes Programm: Auch in diesem Jahr wird es bei „Kultur findet Stadt“ Tango bei einer Open-Air-Milonga geben.

Foto: Andreas Bischof/Andeas Bischof Tel.+49(0)1712850

Das Wochenende steht ganz im Zeichen von Kultur – und Kultur kann so vieles sein, das beweist das große Stadtfest „Kultur findet Stadt“, das an vielen Orten der Krefelder City vom 7. bis 9. Juni eine immense Vielfalt an Programm bietet. Dieses Jahr neben dem Fokus auf die wunderbaren Aktivitäten der Musikschule Krefeld über die ganze Stadt verteilt und mit dem Kulturmarkt am Theaterplatz (Samstag, 12 bis 18 Uhr), auch im Zeichen von 60 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Krefeld und Venlo und dem Chorgesang. Chöre und Co. werden sowohl die große Bühne am Dionysiusplatz bespielen, am Samstag (14 bis 23 Uhr) und Sonntag (13.30 bis 21 Uhr), als auch Konzerte in Kirchen geben. Es singt Samstag in der Dionysiuskirche unter anderem die Koninklijke Zangvereniging Venlona (15 Uhr) und das Vokalensemble St. Dionysius (18.30 Uhr), ab 17 Uhr präsentiert der Schönhausen-Chor unter der Leitung von Joachim Neugart a cappella und begleitet von Stefan Palm an Orgel und Klavier englische Kathedralmusik in der Alten Kirche. Dort ist am Sonntag ab 18 Uhr der Crescendo-Chor mit einem Organisten aus Venlo zu hören. Programm gibt es auch in der Mennonitenkirche am Samstag (12.30 bis 18 Uhr). Das Angebot in der Innenstadt umfasst unter anderem auch eine Open-Air-Milonga, zum Tango-Tanzen (Samstag, 19 bis 22 Uhr, Marktstraße) sowie eine Open-Air-Orgel (12 bis 17 Uhr auf der Marktstraße).

Bundesliga-Legende Ailton kehrt in die Grotenburg zurück

Am Samstag zieht zudem das Circus-Theater Roncalli zwischen 12 und 13 Uhr, mit seinem Reklamewagen sowie einigen seiner Künstler durch die Stadt. Startpunkt ist am Dionysiusplatz. Anschließend zieht die bunte Parade durch die Rheinstraße und die Hochstraße zurück zum Circuszelt. Am Freitag schon ab 17 Uhr beginnt das intensive Wochenende mit „Eäte. Drenke. Danze“ zwischen Theaterplatz und dem Von-der-Leyen-Platz.

Sportlich geht es in der Grotenburg für den guten Zweck zur Sache. Beim Big Charity Cup treten Prominente aus dem Bereich des Fußballs, Fernsehen oder Internet gegeneinander an. Unter den rund 120 Stars und Sternchen wird auch der Ex-KFC-Spieler und Bundesliga-Legende Ailton sein. Die Prominenten werden in acht Mannschaften um den Turniersieg spielen. Veranstalter ist der Verein Kinderseelenschützer. Julia Simic, TV-Fußballexpertin bei Sky, ist Botschafterin für den Verein. Neben Fußball gibt es auch ein buntes Rahmenprogramm ab 10 Uhr rund um die Grotenburg. Der Eintritt kostet 15 Euro für Erwachsene, ermäßigt acht Euro. Kinder bis 14 Jahre zahlen sieben Euro Eintritt.