1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: 40 Hinweise auf Telefonbetrug in drei Stunden

Polizei : Polizei: 40 Hinweise auf Telefonbetrug

Wenn Sie einen verdächtigen Anruf erhalten, rufen Sie bitte die echte Polizei an.

Derzeit versuchen in Krefeld verstärkt falsche Polizisten, Senioren anzurufen und um ihr Erspartes oder Wertsachen zu bringen. Am Dienstag waren bei der Polizei Krefeld in nur drei Stunden fast 40 Hinweise eingegangen, vor allem aus den Gebieten Verberg, Inrath und Kempener Feld. Deshalb nochmals drei wichtige Hinweise: Die Polizei fragt Sie niemals nach Ihrem Besitz oder Kontostand, und sie kommt auch nicht bei Ihnen vorbei, um Geld oder Schmuck einzusammeln, zum Beispiel, um es vor Einbrecherbanden „in Sicherheit“ zu bringen. Wenn Sie einen Anruf bekommen und im Display „110“ steht, ist nicht die Polizei am Apparat. Sie ruft nicht von einem 110-Anschluss aus an. Wenn Sie einen verdächtigen Anruf erhalten, rufen Sie die echte Polizei an, aber keinesfalls von dem Telefon aus, an dem Sie den zweifelhaften Anruf entgegengenommen haben. Red