Krefeld: 18-jähriger Fahrradfahrer nach Kollision mit Auto schwer verletzt

Krefeld: 18-jähriger Fahrradfahrer nach Kollision mit Auto schwer verletzt

Krefeld. Ein 18-jähriger Radfahrer ist am späten Freitagabend mit einem Auto zusammengestoßen. Der junge Krefelder wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Wie die Polizei mittielt, fuhr der Radfahrer um kurz nach 22 Uhr über einen Fußweg an der Kempener Straße in Richtung Hülser Zentrum. Als er von dem Fußweg auf die Straße fuhr, sei er mit dem Auto eines 29-jährigen Krefelders zusammengeprallt. Er soll mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe gestoßen und anschließend zu Boden gestürzt sein. Dabei habe er sich schwere Verletzungen zugezogen.

Der Fahrer des Wagens sowie ein weiterer Zeuge leisteten sofort Erste Hilfe und informierten Polizei und Rettungsdienst. Ein Rettungswagen brachte den 18-Jährigen in ein Krankenhaus, wo der Krefelder noch in der Nacht operiert wurde. Aktuell wird er stationär im Krankenhaus behandelt.

Mehrere Zeugen berichten, der Krefelder sei ohne erkennbares Licht in der Dunkelheit plötzlich auf die Straße gefahren und dort mit dem Auto zusammengestoßen. Sowohl das Auto als auch das Fahrrad waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung