1. NRW
  2. Krefeld

Fußgänger und Radfahrer: Kontrollen der Polizei: 122 Verstöße geahndet

Fußgänger und Radfahrer : Kontrollen der Polizei: 122 Verstöße geahndet

Krefeld. Bei Verkehrskontrollen am Mittwoch hat die Polizei 122 Verstöße geahndet. Hauptsächlich wurden bei dem Sondereinsatz Radfahrer und Fußgänger verwarnt. "Beispielsweise sind Radfahrer angehalten wurden, die bei der Fahrt mit dem Handy telefoniert haben oder bei Rotlicht über die Ampel gefahren sind", erklärt Polizeisprecherin Melanie Paeßens auf Nachfrage der WZ.

Die Beamten kontrollierten schwerpunktmäßig an Ampeln und Überwegen. Es wurden jedoch nicht nur Knöllchen verteilt. Die Polizisten klärten auch Verkehrsteilnehmer über die Sichtverhältnisse bei einsetzender Dunkelheit auf. Gerade in der dunklen Jahreszeit sei helle und reflektierende Kleidung wichtig, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Ähnliche Kontrollen sollen in den kommenden Wochen wiederholt werden.