Corona KOD verhängt 33 Bußgelder in Krefeld - Gruppe flüchtet vor Polizei

Bei Kontrollen in einem Park in Krefeld-Uerdingen sind mehrere Personen vor der Polizei geflüchtet.

KOD verhängt 33 Bußgelder in Krefeld - Gruppe flüchtet vor Polizei
Foto: Jochmann, Dirk (dj)

Der Kommunale Ordnungsdienst hat am Wochenende 33 Verstöße gegen die Corona-Regeln festgestellt. Die Mitarbeiter trafen allein 31 Personen ohne Mund-Nase-Bedeckung an, die sich in Bereichen aufhielten, in denen mindestens eine Alltagsmaske verpflichtend ist. Die Verstöße wurden jeweils mit einem Bußgeld von 50 Euro geahndet. Am Freitag wurde eine Gruppe von 15 Personen im Stadtpark Uerdingen gemeldet. Bei Ankunft der Dienstkräfte flüchteten sie, ließen dabei Alkoholflaschen, Rucksäcke und Jacken zurück, die der KOD in Verwahrung nahm. Als die Mitarbeiter zum Dienstwagen gingen, stellte sich ein junger Mann in den Weg, beschimpfte sie und schlug auf den Wagen. Die hinzugerufene Polizei nahm ihn in Gewahrsahm. Ein 18-Jähriger und ein 17-Jähriger haben ihre Sachen inzwischen abgeholt und müssen 250 Euro zahlen. Red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort