Klinikum: Eigener Tarifvertag

Klinikum: Eigener Tarifvertag

Helios und Verdi sind sich einig.

Krefeld. Spätestens ab nächsten Januar gilt für alle Beschäftigten der Helios Kliniken am Lutherplatz und in Hüls ein konzerneigener Tarifvertrag. Die Geschäftsführung hat sich mit der Gewerkschaft Verdi entsprechend geeinigt.

Für die Ärzte haben Helios und Verdi die Überleitung zum 1. September vereinbart, für den nichtärztlichen Dienst wird sie zum 1. Juli 2010 vollzogen.

Die Helios GmbH war im vergangenen Sommer aus dem kommunalen Arbeitgeberverband ausgetreten. Damit läuft der gültige Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst Ende Dezember aus.

Nachteile sollen die Mitarbeiter durch den hauseigenen Tarifvertrag finanziell nicht erleiden. Im Gegenteil. Zukünftig sollen jedem vierten Absolventen der Kranken-und Pflegeschule des Klinikums ein Arbeitsplatz innerhalb des Helios-Konzerns angeboten werden.

Des weiteren werden Mitarbeiter, die früher aus der Elternzeit an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, einen monatlichen Zuschuss von bis zu 100 Euro für die Kosten der Kinderbetreuung erhalten. Mitarbeiter, die Nichtraucher sind, erhalten außerdem pro Jahr einen zusätzlichen Tag Urlaub.