53-Jähriger auf E-Scooter geschnappt Kita-Einbruch in Krefeld: Verdächtiger gestellt

Krefeld · In der Nacht zu Samstag ist in der Kita an der Ritterstraße eingebrochen worden. Zuvor hatte ein 73-Jähriger gegen Mitternacht verdächtige Geräusche von der Kindertagesstätte gehört und die Polizei alarmiert.

Die Polizei war so schnell vor Ort, dass ein Verdächtiger geschnappt werden konnte.

Die Polizei war so schnell vor Ort, dass ein Verdächtiger geschnappt werden konnte.

Foto: dpa/Lino Mirgeler

In der Nacht zu Samstag ist in der Kita an der Ritterstraße eingebrochen worden. Das teilt die Polizei Krefeld mit. Zuvor hatte ein 73-Jähriger gegen Mitternacht verdächtige Geräusche von der Kindertagesstätte gehört und umgehend die Leitstelle alarmiert. Die eingesetzten Beamten trafen vor Ort einen 53-Jährigen an, der gerade auf einem E-Scooter die Flucht habe ergreifen wollen. Warum, das stellten die Ordnungshüter wenig später fest: An der Eingangstür fanden die Polizisten frische Einbruchsspuren. Wie sich außerdem bei der Ermittlung herausstellte, war der Scooter, auf dem der 53-Jährige unterwegs war, als gestohlen gemeldet. Den Verdächtigen, der nach Angabe der Krefelder Ermittler polizeibekannt ist, erwartet ein Strafverfahren. Red