Krefeld: Kiosk-Überfall: Kassierer mit Messer bedroht

Krefeld : Kiosk-Überfall: Kassierer mit Messer bedroht

Bargeld haben zwei unbekannte Männer bei einem bewaffneten Überfall auf einen Kiosk in der Nach auf Montag geraubt.

Krefeld. Bargeld haben zwei unbekannte Männer bei einem bewaffneten Überfall auf einen Kiosk in der Nach auf Montag geraubt. Ein Mitarbeiter des Kiosks wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Männer gegen 23 Uhr den Kiosk an der St.-Anton-Straße betreten. Einer von ihnen ging zur Verkaufstheke und bedrohte den Kassierer mit einem Messer. Der 40-jährige Krefelder versuchte, den Unbekannten festzuhalten, so dass zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden kam.

Währenddessen ging der zweite Täter hinter die Verkaufstheke und nahm das Bargeld aus der Kasse. Danach flüchteten die Männer aus dem Geschäft.

Beschreibung: Der Täter mit dem Messer ist zirka 1,80 Meter groß, etwa 30 bis 35 Jahre alt und schlank. Er trägt einen Vollbart. Den anderen Täter konnte das Opfer nicht beschreiben.