Kinder können in den Ferien zu Geheimagenten werden

Kinder können in den Ferien zu Geheimagenten werden

Die Stadt bietet zahlreiche Aktionen und Kurse in einer Ganztagsbetreuung für Schüler an.

Stadtteile. In den kommenden Sommerferien laden verschieden Krefelder Jugendeinrichtungen und die Bezirksjugendarbeit der Stadt zu abwechslungsreichen Ferienaktionen ein. Mit den Aktivwochen der „Krefelder Ferien“ bietet die Stadt für Berufstätige, Alleinerziehende und ihre Kinder eine Ganztagsbetreuung an. Das Angebot richtet sich vorwiegend an Schulkinder bis einschließlich zwölf Jahren, im Freizeitzentrum Süd an Kinder von neun bis 13 Jahren.

In der ersten Ferienwoche, von Montag, 16., bis Freitag, 20. Juli, können Jungen und Mädchen im Jugendhaus der evangelischen Friedenskirche an der Mariannenstraße unter dem Motto „In geheimer Mission — Spione im Einsatz“ ihr Können als Geheimagenten unter Beweis stellen. Die Jugendeinrichtung Casablanca an der Hauptstraße bietet eine Entdeckungsreise mit dem Titel. „Auf die Spuren der Indianerinnen und Indianer“ an. In der Hülser Jugendeinrichtung „Am Wasserturm“ an der Cäcilienstraße können die Kinder den Sommer in vollen Zügen beim „Sommer auf der Wiese“ genießen. Zur gleichen Zeit gilt im Freizeitzentrum Süd das Motto „Endlich Ferien“.

Zweite Ferienwoche In der zweiten Woche der von Montag, 23. bis Freitag, 27. Juli, sind die Kinder erneut im Jugendhaus der Friedenskirche als Spione im Einsatz. Das Freizeitzentrum Süd will mit den Schulkindern „Den Sommer erleben und wahrnehmen“. In der der Jugendeinrichtung „Casablanca“ gibt es Gelegenheit zum „Bauen, Basteln und Bewegen“.

Dritte Ferienwoche In der dritten Woche der Ferien von Montag, 30. Juli, bis Freitag, 3. August, will die Villa K an der Steinstraße mit den Jungen und Mädchen „Sommerspielereien“ durchführen. In Erwartung heißer Sommertage ermöglicht das Jugendhaus „Jojo“ eine Abkühlung mit „Aktionen und Sensationen mit Wasser“. Zeitgleich bietet die Jugendeinrichtung Herbertzstraße die „Akademie der Künste an“.

In der vierten Sommerferienwoche von Montag, 6., bis Freitag, 10. August, treffen sich die Kinder in der Villa K zu abwechslungsreichen „Sommerspielereien“. Das Jugendzentrum Fischeln an der Kölner Straße will in der gleichen Zeit, zusammen mit den Jungen und Mädchen „Ferien bei den alten Römern“ erleben. Für alle, die an Musik und Theater interessiert sind bietet die Jugendeinrichtung Herbertzstraße die gemeinsame Planung und Durchführung für ein besonderes Musical an: „Bühne frei für ein Schrottmusical“.

In der fünften Ferienwoche von Montag, 13., bis Freitag, 17. August, können die Kinder im Jugendzentrum Fischeln weiterhin „Ferien bei den alten Römern“ verbringen.

In der sechsten Woche von Montag, 20., bis Freitag, 24. August gibt es in der Jugendeinrichtung Herbertzstraße eine eigene „Stadt der Kinder“. Zeitgleich stehen die Ferien in der Jugendeinrichtung Funzel unter dem Motto „Sommer und Meer“. Der Teilnehmerbeitrag inklusive Verpflegung beträgt jeweils 30 Euro, ermäßigt 21 Euro. Eltern können ihre Kinder über die Volkshochschule montags bis freitags (9 bis 12.30 Uhr) und montags bis donnerstags (16 bis 18 Uhr) und auch telefonisch unter 366 02664 sowie per E-Mail an vhs@krefeld.de anmelden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung