Konzert Kerstin Ott bringt Krefeld in der Yayla-Arena zum Lachen

Krefeld · Kerstin Ott, Sängerin des Hits „Die immer lacht“, brachte dem Publikum in der Yayla-Arena eine Menge Spaß.

 Kerstin Ott traf in der Yayla-Arena vor allem die zwischenmenschlichen Töne.

Kerstin Ott traf in der Yayla-Arena vor allem die zwischenmenschlichen Töne.

Foto: Andreas Bischof

Sie ist die eine, die immer lacht und die Yayla-Arena am Dienstagabend zum Lachen gebracht hat. Die Sängerin Kerstin Ott machte im Rahmen ihrer „Best-Ott“-Tour am Dienstagabend in der Seidenstadt Halt und gab Songs aus ihren bisher fünf veröffentlichen Studio-Alben zum Besten. „Wir werden gemeinsam lachen und tanzen und vielleicht auch das ein oder andere Tränchen verdrücken, aber es wird eine große Party werden“, versprach Ott zu Beginn ihres Auftritts. In der Arena an der Westparkstraße sorgte sie damit für jede Menge gute Laune unter den Besuchern.

Einen ganz eigenen Sound aus Pop, Dance, Folk und Schlager verspricht die 42-jährige Sängerin in ihrer Tourbeschreibung. Mit Hits wie „Herzbewohner“, „Regenbogenfarben“ oder „Die immer lacht“, tanzbaren Partysongs wie etwa „Scheißmelodie“ oder „Nachts sind alle Katzen grau“ und brandneuen Stücken wie „Mädchen“ wolle die Künstlerin Geschichten direkt aus dem Leben erzählen. Oftmals seien die Songs autobiografisch mit dem Leben der gebürtigen Berlinerin, die in einer Pflegefamilie in Schleswig-Holstein aufwuchs, verknüpft.

Ihren größten Hit „Die immer lacht“ schrieb Ott im Jahr 2005 als Hobbymusikerin nach eigenen Angaben in nur fünf Minuten für eine damals erkrankte Freundin. Nachdem das DJ-Duo „Stereoact“ eine House-Version des Songs produzierte, stieg „Die immer lacht“ im Januar 2016 mit Platz 99 in die deutschen Charts ein.

Duett mit Helene Fischer
brachte weitere Bekanntheit

Nur kurze Zeit später, im Februar des Jahres 2016, erreichte der Song Platz zwei der deutschen Charts und hielt sich ganze 62 Wochen unter den Top 100. Mittlerweile wurde das Lied dreimal mit Platin ausgezeichnet und hat sich über eine Million Mal verkauft. Das Lied „Regenbogenfarben“, das durch ein Duett mit Helene Fischer größte Bekanntheit erhielt, konnte sich zudem ganze 37 Wochen unter den besten 100 Songs der deutschen Charts halten. Seitdem ist die Sängerin ein fester Bestandteil in zahlreichen Fernsehsendungen und gewann jüngst den deutschen Musikautorenpreis. Im diesjährigen Voting setzte sie sich unter anderem gegen Maite Kelly durch. Seit dem Jahr 2016 hat Ott die vier Studio-Alben „Herzbewohner“, „Mut zur Katastrophe“, „Ich muss dir was sagen“ und „Nachts sind alle Katzen grau“ veröffentlicht, die alle die Top-10 der deutschen Album-Charts erreichten.

Das fünfte Album „Best Ott“ präsentierte die Sängerin ihren Fans am Dienstagabend in der Yayla-Arena, einem von insgesamt 30 Tourorten. Die Musik der Schlagersängerin ist trotz aller Erfolge beileibe nicht jedermanns favorisierter Musikstil, das zeigen auch einige frei gebliebene Plätze in der Arena, ihre Fans verzauberte sie an diesem Abend dennoch. War die Stehplatztribüne hinter der Bühne gesperrt und der Innenraum bestuhlt, hielt es doch die wenigsten Anhänger auf den Sitzplätzen. Zeigten sich einige Besucher zu Beginn noch zurückhaltend, waren sitzende Besucher am Konzertende die absolute Minderheit. Der Freiraum zwischen der ersten Reihe und der Bühnenkante war gegen 22 Uhr von tanzenden Menschen ausgefüllt, wenige Reihen vor der Pressetribüne wurden sogar Paartänze aufgeführt.

Kerstin Ott verspricht dem Publikum eine große Party

Emotional wird es nicht nur bei ihrem Hit „Die immer lacht“ in der Halle, sondern auch wenige Augenblicke später. Ott möchte den Song „Was weißt du von meiner Liebe“ performen und erzählt von ihrer Brieffreundschaft mit einem Fan namens Romy, die zum Zeitpunkt der Songveröffentlichung im Jahr 2021 erstmals in einer festen Beziehung ist: „Romy und ich schreiben uns seit drei Jahren Briefe und aufgrund ihrer Trisomie 21 wird sie für ihre Liebe belächelt, das hat niemand verdient.“

Ott selbst ist seit 2017 mit ihrer langjährigen Freundin verheiratet und hat zwei Kinder. Ein großer Themenschwerpunkt ihrer Songs ist die Liebe, wie folgende Liedzeilen aufzeigen: „Es ist der Morgen nach Marie, so viele Tränen sah ich nie. Es ist der Morgen nach Marie, da geht der Stärkste auf die Knie“ oder „Quäl mich immer noch. Ich bereue nichts, denn Liebeskummer lohnt sich doch.“ Geprägt von simplen Reimen ist Otts Musik zumeist auch für Schlagerneuankömmlinge schnell implementierbar und sorgt bei ihren Fans für eine ausgelassene Stimmung.

Das Versprechen einer großen Party konnte die 42-Jährige einhalten und mischte sich während der Zugabe unter die Besucher im Innenraum. Eine Fannähe, die die Sängerin nicht nur in Werbetexten vorzugeben scheint, sondern mit Inhalt füllt. Und so trifft Kerstin Ott am Dienstag in der Seidenstadt vor allem die zwischenmenschlichen Töne und war letztendlich die eine, die das Krefelder Publikum zum Lachen brachte.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Die Moral der Pinguine stimmt
Beim der Sieg im Penaltyschießen gegen Dresden avanciert Matt Marcinew zum Matchwinner Die Moral der Pinguine stimmt
Aus dem Ressort