Klimaschutz Kann Krefeld 2035 klimaneutral sein?

Krefeld · Krefelds Stadtrat soll die Klimaschutzstrategie verabschieden – die Stadtwerke halten das Ziel jedoch für nicht realistisch, der Naturschutzbund appelliert an die Politiker.

Solaranlagen wie hier auf dem Dach der Mosaikschule sollen in krefeld noch öfter installiert werden.

Solaranlagen wie hier auf dem Dach der Mosaikschule sollen in krefeld noch öfter installiert werden.

Foto: Stadt Krefeld

Was, wie viel und wann tatsächlich davon umgesetzt und erreicht wird, ist die entscheidende Frage – die aber erst in den nächsten zwölf bis 20 Jahren zu beantworten ist. Am heutigen Dienstag geht es im Stadtrat unter dem Tagesordnungspunkt 26 erst einmal nur um die Verabschiedung eines Papiers, das freilich  wichtig und grundlegend ist: „KrefeldKlimaNeutral 2035 – Endfassung des Gutachtens zur Erlangung der Klimaneutralität bereits im Jahr 2035“. Das Gutachten mit zehn Anlagen soll, darum geht es im Kern, den Rahmen des Klimaschutzes in Krefeld setzen, in dem man das ehrgeizige Ziel einer Klimaneutralität schon in zwölf Jahren erreichen will.