Jungs sind willkommen: Schnuppern vor der Berufswahl

Jungs sind willkommen: Schnuppern vor der Berufswahl

Der geologische Dienst lädt die jungen Männer ein, sich die Arbeit in Bibliothek und Laboren anzusehen.

Krefeld. Recherchieren und analysieren, mit dem Mikroskop den Spuren urzeitlichen Lebens nachspüren: Bibliothekar, chemisch-technischer und biologisch-technischer Assistent sind spannende Berufe. Vor allem Frauen haben sich diese Felder erorbert. Nun sollen auch die Jungs rein.

Am Donnerstag, 22. April, lädt der Geologische Dienst Nordrhein-Westfalen in Krefeld, De-Greiff-Straße 195, junge Männer ein, hineinschnuppern. Von 8.30 bis 13.30 Uhr erfahren Jugendliche ab 14 Jahren in Gesprächen und praktischen Übungen Wissenswertes über diese Berufe, ihre Anforderungen und Qualifikationen. Es gibt dort auch einen Überblick über die Bandbreite der Berufe eines staatlichen geologischen Dienstes.

Bibliothekar - ein Beruf nicht nur für Leseratten

Ist es nicht erstaunlich, wie schnell das gesuchte Buch unter den Tausenden von Veröffentlichungen gefunden wird? Wie ist es möglich, die Ordnung und den schnellen Zugriff auf so viele Bücher, Zeitschriften und andere Medien permanent aufrecht zu halten?

Chemisch-technische Assistenten kennt jeder aus den großen Laboren der chemischen Industrie. Beim Geologischen Dienst Nordrhein-Westfalen geht es nicht um Medikamente oder Kunststoffe, die entwickelt und erprobt werden. Hier werden Böden, Gesteine und Wasser untersucht, um ihre Zusammensetzung, ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften zu bestimmen. Da zählt jedes Korn.

Biologisch-technische Assistenten arbeiten nicht nur mit lebenden Pflanzen und Tieren, sondern auch mit versteinerten. Gesteinsproben werden so aufbereitet, dass später die Jahrmillionen alten Mikrofossilien - also winzig kleine Fossilien - unter dem Mikroskop zu erkennen und zu bestimmen sind. Dabei werden die kleinen Fossilien sogar eingelocht. Die Untersuchungen ermöglichen Aussagen über das Alter des Gesteins, seine Entstehung und die Umweltbedingungen vor vielen Millionen Jahren.

Wer Lust hat, praktische Einblicke in diese Berufe zu bekommen, kann sich per E-Mail unter geoinfo@gd.nrw.de anmelden. Zur Teilnahme an diesem Aktionstag ist eine Freistellung von der Schule erforderlich. Der Antrag zur Freistellung kann auf der Webseite des Geologischen Dienstes www.gd.nrw.de heruntergeladen werden. Alle Schüler erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Mehr von Westdeutsche Zeitung