1. NRW
  2. Krefeld

Jugendliche schlagen und berauben 20-Jährigen in Krefeld

Beute Zigarettenschachtel : Jugendliche schlagen und berauben 20-Jährigen in Krefeld

Zwei Jugendliche haben einen jungen Mann am Moltkeplatz geschlagen und beraubt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am Donnerstag gegen 21 Uhr saßen zwei Krefelder, 19 und 20 Jahre alt, auf einer Bank vor dem Moltkegymnasium. Dort sprachen sie nach Angaben der Polizei zwei Jugendliche an und fragten den 20-Jährigen nach einer Zigarette. Er kam demnach der Bitte nach, woraufhin einer der beiden ihn plötzlich am Körper abgetastet und die Herausgabe seines Smartphones gefordert habe. Als er dies verneinte, habe der Täter mehrfach mit Fäusten auf ihn eingeschlagen und seine Aufforderung wiederholt. Der Begleiter des Angreifers sei dann dazwischen gegangen und verhinderte weitere Schläge, daraufhin seien die beiden mit der Zigarettenschachtel des Opfers über die Moltkestraße in Richtung Uerdinger Straße geflohen.

Der 20-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Er suchte selbstständig ein Krankenhaus auf und konnte dieses nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Anschließend erstattete er Anzeige. Der Täter soll etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß sein und eine muskulöse Statur haben. Der weiteren Beschreibung nach hat er kurze blonde Haare und habe ein Muscle-Shirt sowie eine kurze schwarze Hose getragen. Sein Begleiter wird als etwas korpulenter, aber nicht dick beschrieben. Er trug demnach eine Brille mit rotem Gestell. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 02151-6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

(red)