1. NRW
  2. Krefeld

Inzidenzwert in Krefeld sinkt weiter

Corona in Krefeld : Inzidenzwert in Krefeld sinkt weiter

Der Corona-Wochenwert geht auch in Krefeld weiter zurück. Dennoch liegt die Zahl der Neuinfektionen immer noch deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist analog zum Bundestrend auch in Krefeld weiter rückläufig. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt den Wert der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen (Stand: 0 Uhr) mit 122,2 an, nachdem er am Mittwoch bei 151,7 hatte. Das teilte die Stadt am Freitag mit.

11.074 Corona-Infektionen sind bisher in Krefeld registriert worden, 17 Fälle kommen mit der Meldung vom Freitag hinzu. Als aktuell infiziert gelten 537 Personen. Genesen sind inzwischen 10.370 Personen, 29 neu Genesene sind es mit der Freitagsmeldung, 39 waren es am Donnerstag.

167 Personen sind in Krefeld bisher im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gestorben. Neue Todesfälle hat es seit Mittwoch nicht gegeben. Im Krankenhaus liegen nach einer Corona-Infektion aktuell 35 Personen aus Krefeld. Zehn dieser Patienten liegen auf der Intensivstation, acht von ihnen werden beatmet.

In Quarantäne haben sich inzwischen – freiwillig oder behördlich angeordnet – 32.004 Personen begeben. Bisher wurden 51.134 Erstabstriche vorgenommen, 237 davon sind offen.

Der Krisenstab der Stadtverwaltung hat auch am Freitag getagt und die neue Entwicklung bewertet. Dort ist entschieden worden, die Regelungen zur Maskenpflicht in der Innenstadt und in den entsprechenden Parkanlagen zu verlängern.

(red)