1. NRW
  2. Krefeld

Inzidenzwert bleibt in Krefeld knapp über 100

318 positiv Getestete : Inzidenzwert bleibt in Krefeld knapp über 100

Inzidenzwert liegt in Krefeld wieder knapp über 100. Aktuell sind 318 Krefelder positiv getestet worden.

Die Gesamtzahl bestätigter Coronafälle in Krefeld liegt nach Angaben der Stadt mit den Neumeldungen vom Wochenende jetzt bei 6.659 (Stand: Sonntag, 31. Januar, 0 Uhr), das sind 38 Fälle mehr als am Samstag. Als aktuell infiziert sind 318 Personen gemeldet, am Vortag waren es 343. Die Gesamtzahl aller Genesenen liegt bei 6.234, das sind 63 Genesene mehr als am Vortag. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, steigt leicht an: Am Sonntag lag dieser Wert bei 105,1, am Vortag meldete das Robert-Koch-Institut für Krefeld den Wert 95,9.

In den Krefelder Krankenhäusern liegen aktuell 29 Personen aus Krefeld, drei von ihnen auf der Intensivstation, zwei von ihnen werden aktuell beatmet. In Quarantäne haben sich bisher – freiwillig oder angeordnet – 21.676 Personen aus Krefeld begeben. 40.891 Erstabstriche sind bisher vorgenommen worden, 268 Tests sind aktuell offen.

KFC darf Quarantäne verkürzen

Am Samstagabend hat der städtische Fachbereich Gesundheit den Fußballverein KFC Uerdingen darüber informiert, dass nach den Coronafällen im Verein die Befunde der letzten Abstrichreihe zum Nachweis von SARS-Cov-2 vorliegen. Die Abstriche sind negativ. Deshalb kann nun eine Verkürzung der Quarantänezeit für Kontaktpersonen genehmigt werden. Die Spieler und Betreuer durften entsprechend der Quarantäneverordnung NRW mit Ablauf des Samstags die Quarantäne wieder verlassen.

Der Kommunale Ordnungsdienst hat auch am Freitag und Samstag die Einhaltung der Coronaschutzregeln in Krefeld kontrolliert. Bußgeldbewährte Verstöße gab es nicht.

(red)