Investor kauft Inrather Gewerbeimmobilie

GEWERBE-IMMOBILIEN : Investoren kaufen Inrather Halle

Duisburger wollen an kleine und mittelständische Firmen vermieten.

Investoren aus Duisburg haben Grundstück und Halle an der Hülser Straße 764b gekauft. Das Areal mit Gebäude hinter dem Okidoki Kinderland war früher Sitz der Produktion der Roeren Holz Dienstleistungs GmbH. Die ursprünglich aus dem Recyclingsektor stammende Investoren-Familie wolle mit dem Ankauf der 1967 erbauten und Ende der 1980er-Jahre modernisierten Liegenschaft ihr Immobilienportfolio erweitern, hieß es von der Mönchengladbacher Immobilienberatungsfirma Bienen & Partner, die das Gesamtpaket vermittelt hat.

Die derzeitige Bebauung des Areals mit Hallen- und Werkstattbereichen sowie Büro- und Sozialräumen  biete sich „optimal für kleine und mittelständische Unternehmen an, die expandieren wollen“, so Bienen & Partner. Mieter aus diesen Bereichen habe der Investor, der laut Bienen & Partner derzeit noch anonym bleiben will, im Fokus. Gerade im Bereich kleiner und mittelständischer Unternehmen bestehe eine hohe Nachfrage nach Flächen im Bereich ab 200 Quadratmetern. Der Standort an der Hülser Straße habe, so der Investor, „den Vorteil einer guten infrastrukturellen Anbindung sowohl innerhalb Krefelds als auch zu umliegenden Städten“. Die Duisburger wollen die Vermietung selbst übernehmen.

Gebäude können
erweitert werden

Mehr von Westdeutsche Zeitung