1. NRW
  2. Krefeld

CITY-EVENT: Innenstadt wird zum Laufsteg

CITY-EVENT : Innenstadt wird zum Laufsteg

Ganz im Zeichen der Mode steht „Krefeld pur“am 15. und 16. September — mit zahlreichen Aktionen der Händler.

Krefeld. „Krefeld pur“, das Festival der Mode, lädt am kommenden Wochenende zum fünften Mal ein. „Das kleine Jubiläum zeigt, dass sich die Veranstaltung — deren Start gar nicht so einfach war — nun sehr gut etabliert hat“, sagt Christoph Borgmann, Vorsitzender der Werbegemeinschaft. Die neuen Herbst- und Winterkollektionen werden schwerpunktmäßig auf der Königstraße, am Schwanenmarkt und auf der Bühne am Bekleidungshaus Sinn gezeigt.

Borgmann freut sich auf „Krefeld pur“ und ist sicher, dass auch diese Auflage ein Erfolg wird, zumal die Genehmigung der Stadt für „Krefeld pur“ seit Montag dieser Woche vorliegt: „Es finden zwar auch noch andere Veranstaltungen gleichzeitig statt. Doch unsere ist bekannt, beliebt und steigt an zwei Tagen.“ Auch diesmal hätten die Themen Sicherheit und Sondernutzungs-Genehmigung eine große Rolle gespielt. „Hier haben sich die Organisatoren Marcus Stocks und Michaela Heinen stark engagiert. Die Vorgaben reichen von der zentimetergenauen Platzierung von Fahrzeugen bis zum Abbau störender Schilder. Wir sind sicher, dass alles so friedlich wie immer verläuft.“

Das Wetter werde voraussichtlich ebenfalls mitspielen, werde aber ein wenig kühler sein. „Das ist gut für die Anbieter warmer Jacken“, sagt Borgmann und schmunzelt. Überhaupt sei das Geschäft für die Händler bei „Krefeld pur“ besser, als es beim Vorgänger, der „Größten Straßenmodenschau der Welt“, gewesen sei. „Die Veranstaltung ist kleiner, hat aber an Popularität nichts verloren. Die Kunden sind jetzt kauffreudiger. Die beiden Tage entsprechen dem Umsatz nach einem Weihnachtssamstag. Dafür putzen sich die Geschäfte raus.“

Die Aktionspunkte erläutert Marcus Stocks: „Sechs Modenschauen finden bei Sinn auf dem Catwalk vor dem Schaufenster statt. Ein 300 Meter langer roter Teppich wird auf der Königstraße ausgerollt. Hier moderiert Kabarettist Volker Diefes. Er ist ein fester Bestandteil von ,Krefeld pur’ geworden.“

Mit 100 Tänzern im Alter von vier bis 37 Jahren, darunter 50 Mädchen und Jungen zwischen vier und 14, wird das Tanzstudio 232 die Kindermodenschau und die der Erwachsenen gestalten. Anja Santoriello, Inhaberin der Tanzschule an der Weyerhofstraße, ist schon selbst bei der Straßenmodenschau aufgetreten und weiß, dass dies eine aufregende Sache ist. „Wir proben alle fleißig“, berichtet sie. „Zum Schluss tanzen die Kinder zum Titel ,September`. Das passt.“ Janina Robertz zeigt Poledance auf dem roten Teppich. „Dies bezeichnet eine Tanz- und Sportform, die sowohl im Artistikbereich von Zirkusbetrieben, aber auch in Tanzschulen zu finden ist“, erklärt die Akteurin.

Im Schwanenmarkt ist Schlagersängerin Melanie Müller der Stargast. „Es gibt Modenschauen des Schwanenmarktes und des Berufskollegs Vera Beckers“, erklärt Margarita Wolf. „Außerdem tritt die City Dance School auf.“ Ein Beiprogramm, das unter anderem mit Cocktails, Fingerfood und Party aufwartet.