Anlässlich des Hollandmarktes am 26. März öffnen auch die Geschäfte Spezialitäten aus den Niederlanden in Uerdingen

Uerdingen · 38 Stände wird es beim Hollandmarkt geben. Zudem öffnen am 26. März die Geschäfte im Stadtteil.

André Scherer (v.l.), Uwe Rutkowski, Veranstalter Henk und Yvonne ter Hennepe und Fabian de Cassan präsentierten die Rahmenbedingungen für den bislang größten Hollandmarkt.

André Scherer (v.l.), Uwe Rutkowski, Veranstalter Henk und Yvonne ter Hennepe und Fabian de Cassan präsentierten die Rahmenbedingungen für den bislang größten Hollandmarkt.

Foto: Andreas Bischof

Dieses Jahr müssen die Anhänger von Matjes, Poffertjes und Pommes nicht bis Juni auf die holländischen Köstlichkeiten warten. Diesmal kommen die Händler aus dem Nachbarland schon am letzten Märzwochenende, also dann, wenn die Tulpen blühen. 38 Stände wird es beim Hollandmarkt geben. „Wir wollen an unserem ersten verkaufsoffenen Sonntag mit dem Hollandmarkt Lust machen auf Sonne, Strand und Meer. Vielleicht geht die Reise der Niederrheiner in den Osterferien an die niederländische Küste“, berichtet Uwe Rutkowski, der Vorsitzende des Veranstalters, dem Uerdinger Kaufmannsbund. Für alle anderen kämen die Niederländer mit ihren Waren auf den historischen Marktplatz.