Infektionsgeschehen In Krefeld steigt die Zahl der Corona-Toten

Krefeld · In Krefeld gibt es einen neuen Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Auch an Schulen gibt es weitere Corona-Fälle.

 In Krefeld gibt es einen weiteren Corona-Todesfall.

In Krefeld gibt es einen weiteren Corona-Todesfall.

Foto: dpa/Christian Beutler

In Krefeld gibt es einen neuen Todesfall, der mit einer Corona-Infektion in Zusammenhang steht. Das teilte die Stadt mit. Eine hochbetagte Person sei mit erheblichen Vorerkrankungen gestorben. Sie war vollständig geimpft und lebte zuvor in einem Pflegeheim. Insgesamt 186 Personen sind somit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben.

47 neue Corona-Infektionen meldet der städtische Fachbereich Gesundheit am 29. Oktober. Die Gesamtzahl der bisher bestätigten Infektionen in Krefeld steigt somit auf 14.351.

Als derzeit infiziert gelten 354 Personen, 36 mehr als am Vortag. Genesen sind inzwischen 13.811 Personen, zehn mehr als am Vortag.

Die SiebenTage-Inzidenz, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, gibt das Robert-Koch-Institut mit 107,1 an. Am Vortag lag der Wert bei 101,8.

In den Krankenhäusern liegen nach einer Corona-Infektion aktuell 14 Personen aus Krefeld, von ihnen drei auf der Intensivstation. Ein Patient muss auch beatmet werden.

Neue Infektionen werden auch aus Kitas und Schulen gemeldet: An der Grundschule Königshof sind zwei Corona-Fälle aufgetreten. Im Advent-Kindergarten, Steckendorfer Straße, wurden vier neue Infektionen bekannt. In allen Fällen wurde für enge Kontaktpersonen Quarantäne angeordnet.

(red)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort