In Krefeld geht das Streusalz aus

In Krefeld geht das Streusalz aus

Krefeld. In der Stadt geht das Streusalz zur Neige. Nach Angaben der Gesellschaft für Stadtreinigung und Abfallwirtschaft (GSAK) ist nicht mehr ausreichend Salz vorhanden.

Wegen Lieferengpässen in ganz NRW würden diese Probleme wie in anderen Kommunen auch in Krefeld auftreten.

Die GSAK wird deshalb den verbleibenden Salz-Vorrat mit Sand strecken. Sollten die Salz-Nachlieferungen ausbleiben, würde das Unternehmen nur noch Sand streuen. Bislang wurden in Krefeld in diesem Winter bereits 2100 Tonnen Salz gegen Eis und Schnee gestreut. Red.

Mehr von Westdeutsche Zeitung