1. NRW
  2. Krefeld

Im Kostüm zu Retour Le Tour

Im Kostüm zu Retour Le Tour

Hobbyfahrer starten am Freitag für das Projekt „It’s for Kids“.

Was in Hüls klappt, klappt auch in Krefeld. Das hofft zumindest Christian A. Kölker als Veranstalter des Krefelder Radrennens Retour Le Tour, in dessen Rahmen ein Nachbarschafts- und Firmenrennen steigt. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr gehen am Freitag nicht nur zahlreiche Amateur- und Profirennfahrer auf den 840 Meter langen Rundkurs durch die Krefelder Innenstadt. Bei dem Event, das auf dem Dionysiusplatz zudem ein buntes Rahmenprogramm samt Live-Musik bietet, soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Für Leute, die kein Rennrad im Keller stehen haben, bietet das Nachbarschafts- und Firmenrennen erneut die perfekte Plattform, die Strecke mit der nötigen Lockerheit befahren zu können. Kölker sagt: „Die Idee ist entstanden beim Radrennen in Hüls. Es wurde jedes Jahr besser angenommen.“

Angesprochen werden Firmen, Vereine und Freundeskreise. Auch Einzelpersonen können bei einer Teilnehmergebühr von fünf Euro mitfahren. Der Erlös fließt komplett in das Projekt „It’s for Kids“. Ganz nebenbei gibt es auch etwas zu gewinnen. Der Sieger des Rennens gewinnt eine Reise für zwei Personen nach Berlin. Originäre Gruppen, die durch Kostüme oder Stimmung auffallen, werden von einer Jury bewertet. Die Siegergruppe gewinnt eine Grillparty für bis 20 Personen von Edeka Kempken.