Im Durchschnitt gibt es in Krefeld 23 Unfälle pro Tag

Im Durchschnitt gibt es in Krefeld 23 Unfälle pro Tag

Krefeld. Die Polizei in Krefeld verzeichnete im Jahr 2017 so wenige Verletzte bei Unfällen wie nie zuvor (841). Die Zahl der Unfälle insgesamt stieg hingegen auf 8485, teilte die Behörde bei der jährlichen Pressekonferenz zur Verkehrsunfallentwicklung am Freitag mit.

Das sind rund 300 Unfälle mehr als 2016. Statistisch gesehen kommt es pro Tag zu 23 Unfällen auf Krefelds Straßen. Fünf Menschen starben bei Unfällen in Krefeld im vergangenen Jahr.

„Wir verzeichnen zwar mehr Unfälle insgesamt, haben aber weniger Verletzte. Das zeigt mir, dass unsere Direktion Verkehr gute Arbeit leistet. Das macht sich auch an den guten Aufklärungsquoten bemerkbar“, sagt Polizeipräsident Rainer Furth. Sorge bereitet der Polizei nach eigenen Angaben die Entwicklung im Bereich der Kinderunfälle. Hier hat sich die Anzahl der Unfälle im Vergleich zum Vorjahr von 78 auf 95 erhöht. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung