Badwoche der „Freischwimmer“ auf einen Abend eingedampft Illumination verwandelt Stadtbad in Kunstraum

Krefeld · Eigentlich hatten die „Freischwimmer“ eine Badwoche mit 27 Führungen, Kunstaktionen und Gesprächsrunde mit dem Oberbürgermeister und Kunstschaffenden geplant. Doch der Lockdown hat sie ausgebremst.

 Wegen des Lockdowns haben die „Freischwimmer“ das Stadtbad Neusser Straße nur wenige Stunden mit Licht verzaubert.

Wegen des Lockdowns haben die „Freischwimmer“ das Stadtbad Neusser Straße nur wenige Stunden mit Licht verzaubert.

Foto: Jochmann, Dirk (dj)

Die Augen gewöhnen sich nur langsam an die Dunkelheit. Während auf dem Südwall und der Gerberstraße noch abendliche Betriebssamkeit herrscht, empfängt den Besucher auf dem Innenhof des Freibadgeländes wohltuende Ruhe und vereinzelt sanftes Licht. Lena Watzlawik und Nils Rottgard von den „Freischwimmern“ erwarten schon den einzelnen Gast. Eigentlich wäre dieser Abend ein Höhepunkt der „Badwoche20“ gewesen. Doch wegen des erneuten Lockdowns ist alles anders, die insgesamt 27 Führungen alle abgesagt, bis auf diese eine.