Wirtschaft in Krefeld IHK: In Krefeld fehlen mehr als 150 Hektar an Gewerbeflächen

Krefeld · Nur noch Restflächen im Businesspark Fichtenhainer Allee stehen der Stadt Krefeld derzeit zur Vermarktung zur Verfügung.

Vor allem rund um die bereits erschlossene Designstraße ist Platz für Unternehmen. Insgesamt 20 Hektar stehen noch zur Verfügung.   

Vor allem rund um die bereits erschlossene Designstraße ist Platz für Unternehmen. Insgesamt 20 Hektar stehen noch zur Verfügung.   

Foto: Dirk Jochmann

Ein wenig neidisch kann Krefelds Wirtschaftsdezernent Eckart Preen derzeit in Richtung Willich blicken: Die kleine Nachbarstadt entwickelt westlich der Autobahn 44 die mittlerweile fünfte Erweiterung des Gewerbegebiets Münchheide; weitere knapp 18 Hektar kommen zu den schon jetzt vorhanden 177 Hektar dazu. Der Ausbau der Infrastruktur und die Vermarktung haben längst begonnen. In Krefeld dagegen sind schon seit längerer Zeit keine neuen Gewerbegebiete mehr erschlossen worden.