Tier stirbt noch an der Unfallstelle Hund in Krefeld totgefahren und geflüchtet – Polizei sucht Zeugen

Krefeld · Ein Hund ist in Krefeld an der Leine von einem Auto überfahren worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der nach dem für einen Hund tödlichen Unfall weitergefahren ist.

Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der nach dem für einen Hund tödlichen Unfall weitergefahren ist.

Foto: dpa/Carsten Rehder

Ein Autofahrer hat am Samstagabend (30. Dezember) einen Hund überfahren und ist anschließend geflüchtet. Die Hundehalterin überquerte gegen 23.30 Uhr mit ihren beiden angeleinten Hunden die Straße Kuhleshütte in Höhe des Botanischen Gartens, als ein Pkw aus Richtung der Straße „Am Schönwasserpark“ kam und einen der beiden Hunde erfasste. Der Hund verendete noch an der Unfallstelle.

Der Fahrer des Autos fuhr weiter in Richtung  „Am Sandberg“. Nach Angaben von Anwohnern hatte eine Frau, die vermutlich hinter dem Pkw gefahren war, noch durch lautes Rufen auf die Situation aufmerksam gemacht. Sie war jedoch bei Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort.

Die Frau und weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat unter Telefon 02151/6340 oder per E-Mail an [email protected] in Verbindung zu setzen.

(wz)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort