1. NRW
  2. Krefeld

Hochwasser-Gefahr in Krefeld-Uerdingen: Rheintor geschlossen

Krefeld : Rheintor in Uerdingen geschlossen - Hochwasser droht

Das Rheintor in Krefeld-Uerdingen ist geschlossen worden - die Maßnahme soll vor einem möglichen Hochwasser schützen.

Der Kommunalbetrieb Krefeld hat am gestrigen Mittwoch das Uerdinger Rheintor geschlossen. 17 Aluminiumprofile mit einem Gewicht von jeweils etwa 40 Kilogramm bilden im Rheintor eine Wand und sichern Uerdingen vor einem möglichen Hochwasser des Rheins. Die Nahtstellen der Profile sind mit Gummilippen versehen, die durch das Eigengewicht des Metalls so aufeinandergepresst werden, dass sie wasserdicht verschließen.

80 Zentimeter hinter der ersten Wand wurde eine weitere Aluminiumwand mit 14 Profilen gesetzt. Der zwischen den Schutzwänden entstehende Raum wird immer dann genutzt, wenn der Rheinpegel steigt und in Krefeld die Marke von 10,50 Meter erreicht. Der Hohlraum wird dann laut des Kommunalbetriebs mit Sandsäcken gefüllt und soll dadurch einen weiteren Schutz gegen das drückende Hochwasser bieten. Red