1. NRW
  2. Krefeld

Hans-Jörg Böckeler ist tot

Hans-Jörg Böckeler ist tot

Gründer des Dio-Chors ist im Alter von 73 Jahren gestorben.

Der Gründer des Dio-Chors, Hans-Jörg Böckeler, ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Er war Leiter und Mentor des Chors, den er 1968 ins Leben gerufen hatte. Böckeler erhielt das, was man heute musikalische Früherziehung nennen würde: Sein Vater, der Musiklehrer und -direktor Ludwig Böckeler, erteilte dem damals fünfjährigen Hans-Jörg, der in Bonn geboren wurde, Klavierunterricht. Als Grundschüler sang er die Knaben-Solopartien an der Oper, und als Zwölfjähriger vertrat er den Organisten seiner Heimatpfarre in Bonn beim Sonntagsgottesdienst an der Orgel. Mit 15 Jahren leitete Böckeler sein erstes Vokalensemble. Nach einer Frühbegabtenprüfung am Robert-Schumann-Konservatorium studierte er Kirchenmusik. 1966 verschlug es ihn an die Krefelder Dionysiuskirche. Hier traf er auf den Dichter Wilhelm Willms, der seine Werke prägte. Seit 2004 war Böckeler Kantor an der Krefelder Friedenskirche, musste aber aufgrund einer Krankheit Ende 2017 sein Amt niederlegen.

Der Chor begeht 2018 sein 50-jähriges Bestehen ohne sein Herzstück. Aber Böckelers Arbeit, seine Leidenschaft und sein Vermächtnis bleiben erhalten. mmp