1. NRW
  2. Krefeld

Hans-Joachim Mathias: Karriere startete bei Wipi

Hans-Joachim Mathias: Karriere startete bei Wipi

Interview: Hans-Joachim Mathias war 1970 der jüngste Pressesprecher einer deutschen Großstadt. Jetzt geht er in den Ruhestand.

Krefeld. Am Mittwoch hat er seinen letzten Tag im Rathaus: Der Chef des Presseamtes, Hans-Joachim Mathias, geht nach 37 Jahren in den Ruhestand. Er hat vier Oberbürgermeister und drei Oberstadtdirektoren erlebt. Er hat den Journalisten zur Dahlmann-Affäre ebenso Rede und Antwort gestanden wie zur herabstürzenden Decke im Badezentrum Bockum. Mit der WZ blickte er auf ein ereignisreiches Berufsleben zurück.

Hans-Joachim Mathias wurde am 8. Januar 1942 in Dornburg/Westerwald geboren. Mit 13 Jahren kam er nach Krefeld, baute dort 1961 am Arndt-Gymnasium sein Abitur. An den Universitäten München und Bonn studierte er Geschichte, Politische Wissenschaften und Philosophie, "wollte allwissend werden".

Journalistische Tätigkeit: Schon während des Studiums war er freiberuflich als Journalist tätig, Ziel: Auslandskorrespondent. 1970 wurde er - nach einem halben Jahr als persönlicher Referent von Oberbürgermeister Hansheinz Hauser, Leiter des städtischen Presseamtes. Mathias ist seit langen Jahren CDU-Mitglied.