Durchsuchungen Hanfplantage in Krefeld aufgespürt

Krefeld · Hunderte Pflanzen und Equipment für drei Plantagen: Die Polizei ist bei Wohnungsdurchsuchungen in Krefeld fündig geworden.

 Polizei Krefeld

Polizei Krefeld

Foto: Polizei Krefeld

Die Polizei hat in Krefeld Hanf-Plantagen aufgespürt. In drei Wohnungen fanden die Ermittler entsprechendes Equipment in einer rund 300 Pflanzen, teilte die Polizei mit.

Am Dienstagabend haben Beamte der Polizei Krefeld und einer Einsatzhundertschaft demnach richterliche Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt und auf der Garnstraße, der Bahnhofstraße und der Traarer Straße insgesamt fünf Wohnungen in Mehrfamilienhäusern durchsucht. Nach Ermittlungen des Kriminalkommissariats 23 ging die Polizei Hinweisen auf den illegalen und gewerbsmäßigen Anbau und Handel von Cannabis nach.

In drei Wohnungen stellten sie Equipment für den Anbau von Hanfpflanzen sicher, in einer Wohnung rund 300 Hanfpflanzen. Außerdem beschlagnahmten die Beamten mehrere Datenträger.

Ein 27-jähriger und ein 30-jähriger Tatverdächtiger wurden festgenommen.

(red)