1. NRW
  2. Krefeld

Handy am Steuer: Polizei informiert über Gefahren

Handy am Steuer: Polizei informiert über Gefahren

Krefeld. Es geschehen immer mehr Unfälle, weil sich Autofahrer, Radfahrer und auch Fußgänger im Straßenverkehr von ihrem Smartphone ablenken lassen. Die Polizei Krefeld lädt daher alle Bürgerinnen und Bürger am Freitag von 10 Uhr bis 14 Uhr zu einem Aktionstag auf den Von-der-Leyen-Platz ein.

"Wer bei 50 km/h nur eine Sekunde aufs Handy schaut, fährt 14 Meter Blindflug" - so lautet die zentrale Botschaft am Veranstaltungstag. Auch die Oberstufenschüler der Krefelder Marienschule werden sich auf dem Von-der-Leyen-Platz einfinden.

Die Polizei zeigt unter anderem, wie sich eine Sekunde Ablenkung auf den Bremsweg auswirkt, oder welche schlimmen Folgen ein Verkehrsunfall haben kann. Außerdem kann jeder Besucher einen Reaktionstest am Computer machen.

Gegen 11:30 Uhr gibt es zudem eine Podiumsdiskussion auf der Bühne. Hier werden Notfallseelsorgerin Claudia Wichmann, Holger Klein, Leiter der Direktion Verkehr der Polizei Krefeld, sowie Polizeihauptkommissar Helmut Bott von der Verkehrsunfallprävention der Polizei Krefeld auf die Gefahren durch Ablenkung im Straßenverkehr eingehen und aus ihren Erfahrungen berichten.