1. NRW
  2. Krefeld

Große Aufregung vor Konzertnacht in der Jugendkirche

Große Aufregung vor Konzertnacht in der Jugendkirche

Bei dem Abend in St. Elisabeth treten viele Jugendliche zum ersten Mal vor Publikum auf — vom Schlagzeugsolo bis Elvis.

Cracau. „Jugendliche bewusst in den Kirchenraum zu bringen“, ist laut Jugendseelsorger Christoph von der Beek eine der Hauptintentionen der Jugendkirche in der Region Krefeld. Nach 2016 und 2017 wird daher zum dritten Mal eine Konzertnacht organisiert. Viele unterschiedliche Jugendliche werden am 6. Oktober in St. Elisabeth mit musikalischen und tänzerischen Beiträgen eine außergewöhnliche Nacht gestalten.

Es werden unter anderem bekannte Titel aus Rock und Pop — von Elvis bis Tim Bendzko —, aber auch Eigenkompositionen im Singer-Songwriter-Stil gespielt. Dabei ist eine gesunde Portion Aufregung programmiert: Denn für viele ist es der erste Auftritt vor einem größeren Publikum.

Schulseelsorgerin Lisa Vratz und die Jugendbeauftrage Nora Camp unterstützen von der Beek bei der Organisation. Für die Hauptarbeit der Vorbereitung gibt es seit 2005 ein Jugendkirchen-Team. Sven von Gehlen (27) ist von Anfang an dabei, und ihn „fasziniert immer noch, dass junge Menschen zu Gott finden. Die Jugendlichen bringen neue Ansichten und neue Ideen mit.“ Während die Tontechnik professionell von einer Firma für Veranstaltungstechnik übernommen wird, gestaltet das Jugendkirchenteam die Lichttechnik in Eigenregie.

Jungmusiker Paul Nagel (14) nimmt zum dritten Mal teil und spielt ein Schlagzeugsolo. Gerne würde er auch in einer Band mitspielen. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass er bei der diesjährigen Konzertnacht in der Jugendkirche Mitstreiter findet. Die Veranstaltung ist so beliebt, dass sogar ehemalige Teilnehmer aus Würzburg und Lingen im Emsland anreisen, um mitzumachen oder zuzuhören. Durch die Erfolge der ersten Konzertnächte haben viele Jugendliche den Wunsch nach einem weiteren Mal geäußert. „Wir zeigen und unterstreichen damit, wie vielfältig und stark machend unsere kirchliche Jugendarbeit in der Region ist“, sagt Christoph von der Beek nicht ohne Stolz. Die Konzertnacht der Jugendkirche in der Kirche St. Elisabeth, Viktoriaplatz 1, am 6. Oktober beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.