1. NRW
  2. Krefeld

Gewerbsmäßiger Ladendiebstahl: Drei Männer in Krefeld festgenommen

Beim Klauen beobachtet : Gewerbsmäßiger Ladendiebstahl: Drei Männer festgenommen

Die Polizei hat am Gründonnerstag drei Männer auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Mevissenstraße festgenommen. Zuvor hatten sie Ware im Wert von 600 Euro gestohlen.

Ein Ladendetektiv hatte das Trio zunächst in einem Geschäft in Moers beobachtet. Dort wurden sie offenbar gestört und fuhren mit einem Opel Astra zum Supermarkt derselben Kette an der Mevissenstraße in Krefeld. Der Mann folgte ihnen unauffällig und informierte dabei die Polizei Krefeld.

Die Beamten postierten sich gegen 13.30 Uhr im Umfeld während der Detektiv den Männern folgte. Er beobachtete sie dabei, wie sie ihre Beute in einen Rucksack steckten und im Abstand von drei Minuten einzeln zum Auto gingen. Dort nahmen Polizeibeamte die Diebe nacheinander fest.

Im Rucksack eines Mannes fanden sie eine selbstgebastelte Tasche, deren Seitenverkleidung aus Alufolie bestand. Darin befanden sich insgesamt 23 Packungen Rasierklingen im Warenwert von mehr als 600 Euro.

Die Tatverdächtigen (27, 27, 39) wurden bereits am 7. April 2020 bei einem ähnlichen Ladendiebstahl in Düsseldorf vorläufig festgenommen.

Laut Polizei Krefeld dauern die Ermittlungen noch an.