1. NRW
  2. Krefeld

Gericht will weitere Zeugen hören: Beute - Fünf Euro

Gericht will weitere Zeugen hören : Beute: Fünf Euro

„Besonders schwerer räuberischer Diebstahl“ – so lautet die Anklage gegen einen 31-jährigen Krefelder. Dafür muss er sich vor dem Gericht verantworten und sieht unter Umständen einer Haftstrafe entgegen.

Laut Staatsanwaltschaft soll es um einen Fünf-Euro-Schein gehen. Sie legt dem Angeklagten zur Last, dass er im Mai 2019 in einer Nacht einem Mann den Schein aus der Hand gerissen habe. Als dieser sein Geld zurück verlangte, habe ein Unbekannter ihm dreimal mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen. Der Angeklagte soll ihn dabei festgehalten haben. Das mutmaßliche Opfer sagte, dass es bei der Begegnung wohl um ein Drogengeschäft ging. Allerdings ist das Gericht noch nicht davon überzeugt, dass es die Schläge tatsächlich gab, wie ein Sprecher mitteilte. Es sollen weitere Zeugen gehört werden, bevor ein Urteil gefällt wird. sp