Geldautomat in Uerdingen gesprengt - Polizei fahndet nach "Audi-Bande"

Geldautomat in Uerdingen gesprengt - Polizei fahndet nach "Audi-Bande"

Krefeld. Unbekannte Täter haben in Krefeld-Uerdingen einen Bankautomaten an der Kurfürstenstraße gesprengt und dabei Geld erbeutet. Die Polizei fahndet nach den drei Tatverdächtigen.Wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstagmorgen sagte, hatten aufgeschreckte Anwohner gegen 3.28 Uhr die Beamten alarmiert.

Einer von mehreren Geldautomaten im Vorraum einer Bank sei gesprengt worden. Dann seien drei schwarz gekleidete Personen mit einem schwarzen Audi A4 Kombi mit WES-Kennzeichen geflüchtet, heißt es im Bericht der Beamten. Offen blieb zunächst auch, wie viel Geld die Täter erbeuteten. Die eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos.

Angesichts der Serie von Automatensprengungen in NRW sucht eine Ermittlungskommission nach der sogenannten Audi-Bande - einer Gruppe aus rund 250 marokkanischstämmigen Niederländern aus dem Raum Utrecht und Amsterdam, die mehrfach mit Autos der entsprechenden Marke als Fluchtfahrzeugen gesehen wurden. Auch das Landeskriminalamt in Nordrhein-Westfalen sei einbezogen, hieß es.red/dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung